2017

2017
Das 23. Open-Air war wieder einmal ein voller Erfolg! Zu hauf standen sie Schlange um auf das Gelände des Open-Airs zu gelangen, doch die wenigen restlichen Karten an der Abendkasse waren schnell vergriffen!
Resumé: 3500 Besucher rockten durch eine grandiose Nacht!
Nach einer nassen Aufbauwoche mit unseren vielen fleißigen Helfern stiegen die Temperaturen am Open-Air Tag wieder an; und nicht nur die Temperaturen stiegen, auch die Vorfreude auf eine heiße Nacht. Der Campingplatz füllte sich und ein gespanntes Knistern lag in der Luft.
Die Stimmung wurde mit den beiden Nachwuchsbands „Mischa“ und „City Kids Feel The Beat“ eingeheizt. Beides große Talente, wie sich zeigte! Da ist eindeutig großes Potential erkennbar, um auf den anderen großen Bühnen dieser Welt eine tolle Show abzuliefern.
Weiter ging die junge Nacht mit „Breathe Atlantis“, die mit progressiven Harmonien, tanzbaren Rhythmen und elektronischen Elemente den Besuchern den Atem raubten.
Die Zeit verfliegt bei so viel Trubel, doch müde wird man bei „Schmutzki“ bestimmt nicht, die mit großer Klappe, zwinkerndem Auge und viel Herz den Punkrock neu zusammensetzten.
Ein letztes mal noch: „Allez!“. Ein letztes mal bebte die Bühne 2017 mit Irie Révoltés. Mit der großen Ehre die Band zum zweiten Mal begrüßen und sie dann mit einem „Merci“ bei ihrer Abschlusstour verabschieden zu dürfen! Nachdem sie 2014 schon zu Gast waren, glaubte so manch einer sie könnten die Leistung nicht mehr übertreffen, doch dieser Auftritt war eine weitere Stufe der „Explosion“, wie auch schon einer Ihrer Top-Hits heißt! Bei dem Song „Fäuste hoch“ gingen alle Hände nach oben und kein Fuß blieb mehr ruhig auf dem Boden.
Von einem „gemütlichen ausklingen lassen des Abends“ kann bei der Aftershowparty auf der Bühne keine Rede sein! Das Kemptner DJ Duo „Drunken Masters“ vollendeten mit ihren Mash-Ups aus Electro, Trap, Rapshit und Bassmusik das, zu was jede Band und jeder Fan beigetragen hat; EINE UNVERGESSLICHE NACHT!
Hiermit ein großes Dankeschön nicht nur an unsere tatkräftigen Helfer sondern vor allem an euch, all unsere Besucher!